PEACE LOVE LIBERTY

Das Studentenmagazin

Artikel in Politik
1. November 2015

Als Frauen noch nicht zur Wahl gehen durften

Über Frauenvereine und Feminismus

„Die Teilnahme der Frau an den Interessen des Staates ist nicht ein Recht, sondern eine Pflicht.“ Louise Otto-Peters prägte diesen Satz 1843. Sie war eine der frühen Aktivistinnen der deutschen Frauenbewegung. Diese Begann um 1813 mit der Gründung der ersten deutschen Frauenvereine. Die Vereine fühlten sich vorerst für Belange der Wohlfahrt zuständig, waren aber der […]

Weiterlesen

29. Oktober 2015

„So ist es und so muss es bleiben“

Das Konzept der Nachhaltigkeit als moderner Konsens-Konservatismus

Die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus im Juni dieses Jahres war mitnichten die jungfräuliche Vermählung zwischen wachstumsskeptischen Forderungen nach Nachhaltigkeit und dem christlich-konservativen Wertekanon. Es war vielmehr die gefeierte goldene Hochzeit zwischen einem Paar, das sich, zwischenzeitlich entfremdet, in den vergangenen Jahren wieder einander angenähert hat. Umweltschutz zum Erhalt natürlicher Ressourcen als Kernanliegen der Nachhaltigkeit hatte […]

Weiterlesen

27. Oktober 2015

Keine Parallelen zwischen Sitzplätzen in Stadien und Arbeitsplätzen

Arbeitsplätze: Keine fixe Anzahl

Es gibt keine fixe Anzahl von Arbeitsplätzen, die es zu besetzen gilt und über deren Maß hinaus keine weiteren Arbeitsverhältnisse zustande kommen können. Wie viel Arbeit gekauft und verkauft wird, hängt von vielen Faktoren ab. Dennoch ist der Irrglaube, es gebe eine fixe Anzahl von Arbeitsplätzen, weit verbreitet und findet seinen Niederschlag auch in der […]

Weiterlesen

24. Oktober 2015

„Fuck You, I Won’t Do What You Tell Me“

Weniger Paternalismus, mehr Selbstbestimmung

„Viele Bürger scheinen zu glauben, Freiheit werde „gewährt“ oder „geschenkt“. Das ist ein Irrtum. Freiheit wird uns nicht gewährt oder geschenkt, sondern sie gehört uns. Wir können sie uns einfach nehmen, wir müssen dafür niemanden um Erlaubnis fragen. An diesen Umstand sollten wir uns erinnern, wann immer es darum geht, unsere Freiheit zu beschränken. Wir […]

Weiterlesen

17. Oktober 2015

Freizonen für Flüchtlinge

Ein Lösungsansatz zur aktuellen Flüchtlingskrise

Die jüngsten Tragödien auf dem Mittelmeer zeigen einmal mehr, dass Migration zweifelsohne eine Thema ist, dass uns noch vor einige Herausforderungen stellen wird. Kaum jemand bestreitet, dass es schlecht wäre, unsere Grenzen komplett zu schließen. Auf der anderen Seite bestreitet aber auch niemand, dass eine komplette Grenzöffnung nicht völlig ohne Probleme einhergehen würde. Bis jetzt […]

Weiterlesen

14. Oktober 2015

Setzt den Regulierern Grenzen!

Ein kritischer Blick auf den paternalistischen Staat

Regulierer haben noble Ziele: Höhere Löhne. Saubere Luft. Sicherheit im Straßenverkehr. Wer könnte ernsthaft dagegen sein? Es zeigt sich jedoch: Die Welt ist komplex und lässt sich nicht per Federstrich in ein Paradies verwandeln. Die Erfahrung lehrt: Oft erreicht Regulierung das Gegenteil dessen, was ursprünglich intendiert war und schadet ausgerechnet jenen, denen die Regulierer eigentlich […]

Weiterlesen

11. Oktober 2015

Freiheitlich-ökologische Politik

Das Plädoyer für Marktwirtschaft bei der Heinrich-Böll-Stiftung

Der Wirtschaftsnobelpreisträger Friedrich August von Hayek stellte einmal fest: „Die Freiheit (kann) nur erhalten werden …, wenn sie nicht bloß aus Gründen der erkennbaren Nützlichkeit im Einzelfalle, sondern als Grundprinzip verteidigt wird…“ Betrachtet man diese grundsätzliche Verteidigung der Freiheit, fällt es einem schwer zu glauben, diese auch je in der ökologischen Bewegung wiederfinden zu können. […]

Weiterlesen

8. Oktober 2015

Mehr Menschen, mehr Wohlstand?

Ein Interview mit Deirdre McCloskey über Ungleichheit und Ökonomie

In den letzten Jahren durchlebte die Welt einige schwerwiegende ökonomische Krisen, die unser heutiges politisches System in seinen Grundfesten erschütterten. Nach der Finanzmarktkrise von 2007 fingen immer mehr Menschen an, nicht nur gegenwärtige Institutionen zu hinterfragen, sondern auch die Wissenschaft der Ökonomie selbst. Sie wird als steril, trocken oder sogar völlig irrelevant für die Analyse […]

Weiterlesen

2. Oktober 2015

Schlepperboot statt Flugzeug

Warum Schlepper weiter Gewinne machen

Warum machen sich so viele Afrikaner mit seeuntüchtigen Booten auf dem Weg über das Mittelmeer, obwohl jedes Jahr Tausende bei der gefährlichen Überfahrt sterben? Hans Rosling beleuchtet in diesem Video diese Frage aus einem besonderen Blickwinkel. Eine Flugreise von Äthiopien nach Schweden, von Libanon nach England oder von Ägypten nach Italien kostet viel weniger als […]

Weiterlesen

29. September 2015

Comedian verändert Guatemala

Überraschender Wahlausgang: Menschen in Guatemala wollen neue Ideen und optimistische Persönlichkeiten

In den letzten Wochen hat Guatemala die Welt überrascht, nachdem Präsident Otto Pérez Molina gewaltlos von der Bevölkerung abgesetzt wurde und ein politischer Außenseiter, Jimmy Morales, in der ersten Runde der Präsidentschaftswahl zum Kandidaten gewählt wurde. Morales, der als Fernsehkomiker bekannt wurde, sicherte sich am 6. September 23 % der Stimmen. Dies überraschte Journalisten, politische […]

Weiterlesen