Jetzt oder nie! (Anarchie / Schweiz) – David Dürr mit einer Ehrenrettung: «Zunächst zum Begriff: Anarchie heisst nicht etwa Chaos oder Krieg aller gegen alle.» – Das bessere Recht der Anarchie – Schweizer Monat

Laubenpieperliberalismus (Röpke / Ideengeschichte) – Karen Horn bespricht die vielschichtige Röpke-Biografie von Jean Solchany: «Innerhalb des Hauptstranges der soziokulturell-ideologiegeschichtlichen Erzählung, den Solchany flicht, dient die intellektuelle Biografie Röpkes vor allem zur Illustration der konservativen Unterströmungen schon des frühen Neoliberalismus, die sich in den heutigen rechtspopulistischen Milieus fortsetzen.» – Ein Liberaler am Rande – NZZ Wirtschaft

Weltretten (Flüchtlinge / Bildung) – «Der technische Fortschritt ermöglicht zunehmend, die Schwächen träger Staatsstrukturen durch privates Engagement abzufangen.» Ein liberales Konzept, vorgestellt von Johannes Eber. – 10 Prozent Bildungsrendite: Wie mit privater Initiative aus dem Flüchtlingsstrom Wohlstand wird – Pixeloekonom

Weltretten II (Flüchtlinge / Musik) – Lorenz Hemicker interviewt Shantel: «Das Beste, was wir diesen Extremisten entgegensetzen können, sind Freiheit und eine kosmopolitische Gesellschaft.»  – Shantel alias Stefan Hantel über Flüchtlingskrise in Europa – FAZ

Mach mal wärmer (Wissenschaft / Fusion) – Martina Rathke berichtet über eine Energiequelle, die so gut ist, dass die Grünen natürlich dagegen sein müssen: «Die Sonne macht vor, was Fusionsforscher seit Mitte des 20. Jahrhunderts erforschen: aus Wasserstoff ein Plasma zu erzeugen, das unter hohen Temperaturen zu Helium fusioniert und dabei gigantische Mengen Energie freisetzt.» – Möge die Kernfusion beginnen: „Wendelstein 7-X“ ist betriebsbereit – n-tv.de

Beratungsresistent (Deutschland / Debatte) – «Das erste Problem, die fehlende Bereitschaft, Gegenargumente anzuerkennen, lässt sich gut an den Debatten um Fracking und TTIP zeigen.» Andreas Freytag identifiziert linke Massendemonstranten treffend mit ihren rechten Spiegelbildern. – Debattenkultur: Pegida von links – ZEIT ONLINE

Bedingt einsatzbereit (Bundeswehr / Schweres Gerät) – Pünktlich zum beabsichtigten Syrien-Einsatz berichtet Thomas Wiegold: «Die Probleme bei den Hubschraubern und den Kampfflugzeugen sind die offensichtlichsten und gravierendsten, die die Bundeswehr bei ihren Hauptwaffensystemen melden muss.» – Auch ohne rote Ampel: Viel fliegendes Gerät bleibt am Boden – Augen geradeaus

Nicht leichtgemacht (Syrien / Intervention) –Die britische Abgeordnete Jo Cox erklärt warum sie nicht für blinde Luftschläge in Syrien gestimmte hat: «I’m not against airstrikes in principle. In fact as part of an integrated strategy for Syria they are almost certainly a necessary part. But airstrikes are a tactic not a strategy and outside a strategy I fear they will fail.» – With Regret, I Feel I Have No Other Option But to Abstain on Syria – Huffington Post

Beklemmend (Syrien / Historisches) – Der isralische Militärhistoriker Martin van Creveld sieht Parallelen zwischen dem Syrischen Bürgerkrieg und dem Dreißigjährigen Krieg: «Die Ähnlichkeiten mit dem gegenwärtigen Krieg in Syrien sind offensichtlich und beunruhigend.» –Ein dreißigjähriger Krieg? – SPARTANAT

Lost in Transit (Berlin / Kriminalität) – Til Biermann spürt Diebstählen nach, die weder das Ex-Staatsunternehmen, noch die Staatsanwaltschaft interessieren: «Interne Ermittlungen bei der Post ergaben, dass im Postzentrum Nord am Rohrdamm in Spandau alleine 117 verschwundene Gegenstände festgestellt wurden mit einem Gesamtschaden von 106.000 Euro.» – Hier kamen Pakete im Wert von 106.000 Euro weg – B.Z. Berlin

Glühwein statt Grinch (Weihnachten / Miesepetrigkeit) – «Darum sollte sich jeder, bevor er loskeift wie ein al-Qaida-Pensionär, beim Durchqueren oder Umgehen von Weihnachtsmärkten zumindest hin und wieder darüber freuen, dass so viele ordinäre, konsumsüchtige, geistlose, so viele gewöhnliche Menschen frei herumlaufen dürfen, solange sie nicht andere angreifen oder nötigen.» Magnus Klaue mit einer charmanten Verteidigung der Oberflächlichkeit. – Eine Kritik des linken Weihnachtshasses –  Jungle World

Korrelationen (USA / Freiheit)  – Ansgar Graw mit Fakten, die fast alle seine deutschen Kollegen nicht hören wollen: «Während die Verbreitung der Waffen in den USA stetig zunimmt, sinkt zugleich die Zahl der durch Schusswaffen getöteten Menschen.» – USA: Immer mehr Schusswaffen, immer weniger Morde – DIE WELTBONUS: Reason.tv-Video zum Thema

Auf Kurs. Aber Wohin? (EZB / Bazooka) – Diana Dittmer fasst die Entwicklung zur EZB-Entscheidung zusammen. «Einige Devisenexperten rechnen bereits damit, dass der Euro noch vor dem Jahresende unter die magische Marke von einem Dollar rutschen wird.» – Sorgen vor einem Währungskrieg: Schlachtfest beim Euro – n-tv.de

Behelfsmäßig (Kurioses / Latex) – Kondome im Krieg dienen zu weit mehr als nur dem Schutz vor STIs. Paul Richard Huard mit einer Kulturgeschichte des Präservativs in bewaffneten Konflikten. «But for decades many soldiers, sailors, airmen and Marines often used condoms as field-expedient fixes when other solutions weren’t found in the manual.» – The Combat History of the Condom – War Is Boring

Befremdlich (Japan  / Kawaii) – Matt Alt hat sich den spielerischen Umgang der Japanischen Selbstverteidigungskräfte mit der Popkultur angesehen: «This sense of playfulness around military equipment can be hard to square with the tensions that are running high in the region.» – Japan’s Cute Army  – The New Yorker

Leichen im Keller (Westen / Saudi-Arabien)  – «Our colonial arrangements, the inherent instability of the states we created and our support of authoritarian leaders have all contributed to the terrifying disintegration of social order in the region today.» Das monströse Regime in Riad ist unsere Kreatur, befindet Karen Armstrong. – The spread of Wahhabism, and the West’s responsibility to the world – New Statesman