Niedergang eines Dosenöffners

Julius Hagen hat für die Ruhrbarone dokumentiert, was Kater Francis zu seinem Herrchen Akif Pirincci zu sagen hat: «Es ist wahrscheinlich die beste Geschichte von Akif, die er niemals geschrieben hat. Sie handelt vom Aufstieg eines deutsch-türkischen Autors, der mit seinen Lobgesängen auf den virilen, deutschen Herrenmenschen zur Ikone der islamfeindlichen Rechten wird. Akif- ein Abschied


Eine verhängnisvolle Affäre

Paul R. Gregory findet bei Project Syndicate: «Putin interveniert in Syrien nicht, um den Islamischen Staat zu besiegen, sondern um das Regime des russischen Klienten, Syriens Präsident Baschar al-Assad, zu retten.» – Warum Putin ein schlechter Verbündeter ist


Keine Macht den Drogen

Jack Lowe berichtet für Huh Magazine über eine Studie des Glücksforschungsinstituts (kein Scheiß), das Facebook-Abstinenzler untersuchte: «They also felt less angry, less lonely, less depressed, more decisive, more enthusiastic, and enjoyed their lives more.» – Study Finds Quitting Facebook Makes You Happier and Less Stressed


Freiheit– You keep using that word. I don’t think it means what you think it means.

Liberalismus vs Rechtsversifftheit. Benedikt Herber rechnet für Novo Argumente mit Rechten, Reaktionären und sonstigem Gesocks ab, das den Freiheitsbegriff gekapert hat: «Und auch in der europäischen Parteienlandschaft erleben wir eine regelrechte Welle vermeintlich freiheitlich Überzeugter» – Liberalismusdebatte: Und ihr wollt freiheitlich sein?


Riecht ihr das?

Gordon Pennycook, James Allan Cheyne, Nathaniel Barr, Derek J. Koehler und Jonathan A. Fugelsang haben die Fähigkeit erforscht, Bullshit zu erkennen. Die Studie erschien in Judgment and Decision Making: «Our results also suggest that a bias toward accepting statements as true may be an important component of pseudo-profound bullshit receptivity.» – On the reception and detection of pseudo-profound bullshit


Bitte machen Sie sich klein und hässlich

Falls man mal ein Attentat oder einen Amoklauf zu überleben versucht, hat die französische Regierung einen Ratgeber zur Hand. Das Spartanat hat ihn sich angesehen. «Und beim Laufen immer schön tief in Deckung halten … Oder lasst uns es mal so zusammenfassen: Europa 2015.» – Wie man bei einem Attentat reagiert


… Widdewiddewitt und Drei macht Neune

Es hilft nicht, djihadistische Mörder zu Nicht-Muslimen zu erklären. Findet jedenfalls James Kirkup für den Daily Telegraph. «Are the people who shout “Allah u Akbar” while murdering innocents truly Muslims? What matters is that they believe they are Muslims, and that they believe Islam helps justify their actions.» – #YouAintNoMuslimBruv sounds nice but terrorists believe they are Muslims – denying that isn’t working


Walk like an Egyptian

Alaa al-Aswani im Interview mit Die Presse: «Politik ist nicht Aufgabe des Schriftstellers – die Verteidigung der Freiheit schon.» – Die Ägypter sind andere geworden


Der lange Arm

Wie der Iran irakische Flugzeuge mit amerikanischen Waffen bekämpfte. Kash Ryan für War is Boring. «During the war with Iraq, reportedly more than 160 Iraqi jets fell prey to the F-14 and its deadly arsenal of Hughes AIM-54A Phoenix long-range air-to-air missiles»  – I Still Can’t See Him!


Do as I say, not as I do

In deutschen Schulen werden Kinder indoktriniert, für eine gute Sache. Kallias auf Zettels Raum kommentiert. «Was hier geschieht, ist weit mehr als das gelegentlich kritisierte Eindringen von kommerzieller Werbung in den Bereich der Schule.» –Aldi-Schulen


Trigger-Warnung!

Die 19. Staffel von South Park geht mit ihrem Vernichtungskrieg (ups!) gegen die Politische Korrektheit in die letzte Folge dieses Jahres. «Sorry. Not sorry!» – PC Principal Final Justice


Alter, laber nicht!

Mark Zuckerberg sollte weniger predigen, kommentiert Karen Horn im INSM-Ökonomenblog: «Statt sich in moralischer Selbststilisierung und in fadenscheinigen Nützlichkeitsdiskursen zu verheddern, sollten jene Superreichen, die in die Gesellschaft hineinwirken können und wollen, unbeirrt einfach tun, wie und was ihnen beliebt und wovon sie überzeugt sind.» – Weshalb der Facebook-Gründer weniger reden und mehr handeln sollte


Menschen, statt Pläne!

Gérard-François Dumont für Novo Argumente über die widerlichste aller progressiven Ideen: «Somit hat Indien, zumindest für die Zeitspanne von seiner Unabhängigkeit bis heute, Malthus widerlegt.» – Indiens Demografie widerlegt Malthus


Gut gemeint vs. gut gemacht

Till Olbrich und Rudolf Rayle analysieren die strukturelle Schwäche der EU bei Project Syndicate. »Europe’s problem is one of self-control.» –Whatever Happened to EU Subsidiarity


Früher war alles besser!

Fürsprecher deutscher Staatsgrenzen, müssten auch die Bundesländer gegeneinander abschotten. Hansjörg Walther macht für Novo Argumente einen Ausflug in die Deutsche Vergangenheit. «Dabei waren die Argumente für geschlossene Grenzen innerhalb Deutschlands dieselben wie heute für Grenzen um die Staaten.» – Illegale Mecklenburger abschieben!


Hillarys bester Mann

Mona Charen spekuliert bei National Review, ob der gefönte Primat nicht ein Uboot der korrupten Ex-Präsidenten-Gattin sein könnte. «After two terms of decline and decay, voters are ready for a different approach, unless someone crashes the Republican party.» – Donald Trump & Hillary Clinton: Teammates?


Hitlers bester Mann

Jeffrey Tucker im Blog der Foundation for Economic Education darüber, wie der Sozialismus eines Barack Obama Voraussetzung für den Faschismus eines Donald Trump ist:  «The key to understanding fascism is this: It preserves the despotic ambitions of socialism while removing its most politically unpopular elements.» – Waking Up to the Reality of Fascism


 

Anti-Terror-Zellen

Jacob Sullum bei Reason Magazine plädiert dafür, dass wir uns selbst gegen Terrorismus schützen können; statt uns auf eine übergriffige Sicherheitsbürokratie verlassen zu müssen. «But bystanders with firearms demonstrably can save lives, which is more than you can say for Obama’s gun control proposals.» – Autonomous Terrorism Calls for Autonomous Defense


Prima

Peter Heller auf Novo Argumente zweifelt nicht, dass sich das Klima ändert. «Aber ich hadere mit der gegenwärtigen Klimapolitik, weil sie sich gerade nicht auf wissenschaftliche Erkenntnisse stützt, sondern auf eine politische Handlungsmaxime.» – Selbstmord aus Angst vor dem Tod


My way: FairPlay

Hugo Müller-Vogg bekennt bei Tichys Einblick, dass er die AfD nur mit lauteren Mitteln bekämpft sehen will: «Diese Partei ist wirklich keine Bereicherung unserer politischen Landschaft, im Gegenteil. Gleichwohl: Wenn große Parteien neue Konkurrenten mit Gesetzesänderungen bekämpfen, dann hinterlässt das einen Beigeschmack.» – Schwarz-rote Finanz-Tricks ersetzen keine Anti-AfD-Strategie