Peace Love Liberty ist als liberales Studentenmagazin in Printform bereits erfolgreich. Jetzt entwickeln wir das Medium online weiter. Hier bietet sich mehr Raum für Diskussionen und Artikel abseits des Schwerpunktes des aktuellen Magazins. Wir können Antworten auf Artikel veröffentlichen und lange Dossiers oder kurze Statements schreiben. Wir freuen uns darauf, auch das aktuelle Geschehen redaktionell zu verarbeiten.

Peace Love Liberty bietet Information zu komplexen Themen und liefert mit guten Argumenten auch eine Orientierung zur Meinungsbildung. Dabei recherchieren wir ausführlich und legen unsere Quellen offen. Wir möchten Themen aus verschiedenen Perspektiven beleuchten und den verschiedenen Standpunkten ihren Raum geben. Jeder Behauptung folgt ein Argument und jedes Argument ist überprüfbar – und angreifbar. Wir sind dem Gegenargument gegenüber offen und überdenken unsere Ansichten. Immerhin ist der „kritische Geist“ das, was wir alle mitbringen sollten, wenn wir die Universität verlassen.

Die Redaktion

Eine kleine Gruppe von jungen Idealisten. Wir wollen unsere Idee von Freiheit verbreiten und damit die Welt verändern. Und wir laden jeden ein, diese Welt mit uns gemeinsam zu gestalten.

Timotheus Stark
Rick Wendler
Marcus Rumler
Jonas Zentner

„Ich mag unrecht haben und Du magst recht haben; und wenn wir uns bemühen, dann können wir zusammen vielleicht der Wahrheit etwas näher kommen.“
Karl Popper

Das ist eine klare Einladung: schreib selbst, diskutiere mit uns. Nur durch Kritik und Selbstkritik können wir uns verbessern. Unser Blog lebt von verschiedenen Persönlichkeiten, Herangehensweisen und Philosophien.

Wir wollen nach vorn schauen und die Chancen ergreifen, die die Zukunft für uns bringt: Wachsender Wohlstand, immer mehr Möglichkeiten und ein blühender Austausch zwischen Regionen, Kulturen und Sprachen werden die Welt weiter zusammenwachsen lassen. Wir wollen einerseits als selbstbestimmte Wesen gestalten, andererseits aber auch der Veränderung ihren Lauf lassen.

Unser Verständnis von Freiheit

Freiheit beginnt beim Einzelnen. Jeder Mensch sollte sich frei entfalten und seine Ziele verwirklichen können, insofern sie keinem anderen schaden. Die Politik hat nur die Aufgabe, einen Rahmen zu schaffen, in dem das möglich ist.

Freiheit und Verantwortung sind untrennbar miteinander verbunden. Wer frei ist zu sprechen und zu handeln, der entscheidet selbst, was er sagt und was er tut. Die Früchte dieser Worte und Taten darf er selbst ernten – egal wie süß oder bitter sie sind.

Dies ist der kleinste gemeinsame Nenner, auf den sich das Freiheitsverständnis von Liberalen aller Couleur bringen lässt. Konkreteres lässt sich hier nicht schreiben, denn auf Peace Love Liberty werdet ihr Texte aller freiheitlichen Denkrichtungen finden. Nehmt diese Vielfalt als Geschenk und als Anlass zur Diskussion. Freut euch über einen Artikel, der euch bestätigt und streitet gern leidenschaftlich mit einem Autoren, der eurer Meinung nach falsch liegt.

Wir freuen uns auf regen Austausch mit guten Schreibern und interessierten Lesern.