PEACE LOVE LIBERTY

Das Studentenmagazin

Artikel zu Umwelt
25. Oktober 2016

Marktlösungen für den Anthropogenen Klimawandel – Teil 2

Wie kann der menschengemachte Klimawandel mit den Mitteln der Marktwirtschaft bekämpft werden?

Die im ersten Teil dieser Serie erwähnten Probleme werden in der Ökonomie als Externe Effekte bezeichnet. Dies sind Effekte, die für Dritte auftreten, wenn man zur Nutzenoptimierung einen Prozess ausführt. Im konkreten Beispielfall profitiert ein Kraftwerksbetreiber vom Geld eines Stromkunden, dieser wiederum hat Licht und Energie, um Geräte zu betreiben. Dritte leiden aber nun unter […]

Weiterlesen

5. April 2016

Weshalb wirtschaftliches Wachstum gut für die Umwelt ist

Und warum wir optimistisch sein sollten

In der jüngsten Enzyklika Laudato Si appelliert Papst Franziskus inbrünstig für einen fundamentalen Wandel in der Weise, wie Menschen mit der Umwelt umgehen. Gegenwärtige Lebensstile, insbesondere jene der reicheren, westlichen Gesellschaften, würden die Ressourcen der Erde verschwenden und einen verbrauchten Planeten für all unsere Nachfahren hinterlassen. Franziskus behauptet, dass unsere Probleme durch ein „technokratisches Paradigma“ […]

Weiterlesen

2. Dezember 2015

Nachhaltigkeit? Sehr wohl sinnvoll!

Eine Replik auf das Interview mit David D. Friedman

Die Bedeutung abstrakter Begriffe lässt sich nur selten mit einer eindeutigen und abschließenden Definition zusammenfassen. Nicht selten kommt es vor, dass sich Menschen mit gleichen Worten auf unterschiedliche Zusammenhänge beziehen, weil schon der Kontext, in dem das Wort jeweils verwendet wird, ein anderer ist. Auf eben solche Verhältnisse stoßen wir, wenn wir uns mit dem […]

Weiterlesen

24. November 2015

Nachhaltigkeit: „Je mehr man darüber nachdenkt, desto weniger Sinn ergibt es”

Interview mit David D. Friedman

David D. Friedman, Sohn des Wirtschaftsnobelpreisträgers Milton Friedman, ist Professor für Rechtswissenschaften an der Santa Clara University School of Law. Er ist Autor mehrerer Bücher und versteht sich selbst als Anarchokapitalist. In einem Interview teilt er seine Gedanken zu den Themen Politik, Nachhaltigkeit, Klima und Umweltschutz mit uns. Fallen wir doch gleich mit der Tür […]

Weiterlesen

14. Oktober 2015

Setzt den Regulierern Grenzen!

Ein kritischer Blick auf den paternalistischen Staat

Regulierer haben noble Ziele: Höhere Löhne. Saubere Luft. Sicherheit im Straßenverkehr. Wer könnte ernsthaft dagegen sein? Es zeigt sich jedoch: Die Welt ist komplex und lässt sich nicht per Federstrich in ein Paradies verwandeln. Die Erfahrung lehrt: Oft erreicht Regulierung das Gegenteil dessen, was ursprünglich intendiert war und schadet ausgerechnet jenen, denen die Regulierer eigentlich […]

Weiterlesen

11. Oktober 2015

Freiheitlich-ökologische Politik

Das Plädoyer für Marktwirtschaft bei der Heinrich-Böll-Stiftung

Der Wirtschaftsnobelpreisträger Friedrich August von Hayek stellte einmal fest: „Die Freiheit (kann) nur erhalten werden …, wenn sie nicht bloß aus Gründen der erkennbaren Nützlichkeit im Einzelfalle, sondern als Grundprinzip verteidigt wird…“ Betrachtet man diese grundsätzliche Verteidigung der Freiheit, fällt es einem schwer zu glauben, diese auch je in der ökologischen Bewegung wiederfinden zu können. […]

Weiterlesen

8. Oktober 2015

Mehr Menschen, mehr Wohlstand?

Ein Interview mit Deirdre McCloskey über Ungleichheit und Ökonomie

In den letzten Jahren durchlebte die Welt einige schwerwiegende ökonomische Krisen, die unser heutiges politisches System in seinen Grundfesten erschütterten. Nach der Finanzmarktkrise von 2007 fingen immer mehr Menschen an, nicht nur gegenwärtige Institutionen zu hinterfragen, sondern auch die Wissenschaft der Ökonomie selbst. Sie wird als steril, trocken oder sogar völlig irrelevant für die Analyse […]

Weiterlesen