PEACE LOVE LIBERTY

Das Studentenmagazin

Artikel zu USA
6. März 2017

Trumponomics – Im Westen nichts Neues

Trump auf den Spuren des Merkantilismus

Der Merkantilismus gilt als eine ökonomisch fatale Epoche, die wir überwunden hätten. Es war eine Ära, in der es das Ziel der Staaten war, möglichst viel Gold im eigenen Land durch Außenhandelsüberschüsse anzuhäufen. Seit einigen Jahren macht sich jedoch ein Stimmungsumschwung in der Bevölkerung gegenüber der internationalen Handelspolitik bemerkbar, der durch die Wahl Donald Trumps vorerst […]

Weiterlesen

3. Februar 2017

Müssen wir Partei ergreifen?

Jeffrey Tucker von der Foundation for Economic Education (FEE) plädiert für Eigenständigkeit.

Der ungewöhnlich hitzige US-Wahlkampf 2016 hat einige Verhaltensmuster wieder ins Zentrum der politischen Diskussionskultur gebracht. Wir scheinen zu glauben, dass unsere Rolle als Bürger der eines Sportfans gleicht. Wir müssen uns für ein Team entscheiden und zu unserem Team halten – denn wir werden ja gebraucht! Falls wir also einem anderen Politiker zustimmen, schwächt das […]

Weiterlesen

5. Dezember 2016

Europa zwischen Trump und Putin

Die Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten könnte auch Konsequenzen für die europäische Sicherheitspolitik haben. Xaver Spörl zeigt auf, wie diese aussehen könnten.

Es waren Worte, die Osteuropa und den ganzen Westen aufhorchen ließen. Auf die Frage, ob es im Interesse der USA sei, den baltischen Staaten im Falle einer russischen Invasion beizustehen, äußerte der Trump-Unterstützer Newt Gingrich im Oktober 2016, Estland sei nichts weiter als ein „Vorort von Sankt Petersburg“. Schon zuvor hatte der designierte Präsident Donald […]

Weiterlesen

21. November 2016

Warum Trump-Wähler verurteilt gehören – zumindest moralisch

Ein Beitrag von Andreas Wolkenstein

Wie Donald Trump Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika werden konnte stellt viele Menschen vor ein Rätsel. Ebenso unklar ist, wen man dafür zur Rechenschaft ziehen könnte – wenn man dies denn wollte. Trumps Wähler müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, die amerikanische Bevölkerung erpresst und gekidnappt zu haben. Und das muss als Warnung an […]

Weiterlesen

12. November 2016

Generalangriff auf die Globalisierung

Bei der Wahl in den USA wurde nicht nur eine schillernde und offenbar für viele auch faszinierende Person gewählt. Es war auch eine Abstimmung gegen die Globalisierung, die die Zeit seit dem Ende des Sowjet-Imperiums wesentlich geprägt hat. Sie ist in akuter Gefahr.

„It’s the economy, stupid“ Die Nachwahlbefragungen der New York Times sind sehr aufschlussreich. Der in progressiveren Kreisen oft geäußerte Vorwurf des Rassismus scheint bei den Betroffenen nicht zu verfangen: Bei allen nicht-weißen Wählergruppen hat Trump gegenüber dem republikanischen Kandidaten von 2012, Mitt Romney, hinzugewonnen, gerade auch unter Hispanics. Ein anderer Faktor scheint wesentlich stärker gewirkt […]

Weiterlesen

25. Januar 2016

Der Deutsche als Wirtschaftsflüchtling

Über „Pfälzer Flegel mit ungehobelten Manieren“

In der aktuellen Asyldebatte wird gerne eine Parallele zwischen der derzeitigen Fluchtbewegung aus den Krisengebieten des Nahen und Mittleren Ostens nach Europa einerseits und der Massenauswanderung des 19. Jahrhunderts aus Europa in die Neue Welt andererseits gezogen. Ein Land, das selbst Flucht aus wirtschaftlichen, politischen, sozialen und religiösen Gründen erlebt hat – allein zwischen 1830 […]

Weiterlesen

11. Januar 2016

Was du wissen musst, um beim US-Wahlkampf durchzublicken

Wie liberal sind die Kandidaten der Grand Old Party?

Unser Autor Moritz Gillmair schaut sich an, wie liberal die drei wichtigsten republikanischen Kanditan in Hinblick auf Steuerreform, Migrations- und Familienpolitik sind. Für jeden politikinteressierten sind die amerikanischen Wahlen und Primaries ein Highlight. Die aufgeheizte und polarisierende Atmosphäre in der US Politik nimmt an Fahrt auf. Im Gegensatz zu vielen anderen politisch Interessierten tun sich […]

Weiterlesen