PEACE LOVE LIBERTY

Das Studentenmagazin

13. Februar 2019

Die Problematik epistemischer Argumente für die Demokratie

Ein viel diskutiertes Werk der letzten Jahre in der politischen Theorie ist ein Titel der Politikwissenschaftlerin Hélène Landemore: „Democratic Reason. Politics, Collective Intelligence, and the Rule of the Many“. Indirekt lässt sich dieses Werk als Antwort auf Platons Forderung nach der Philosophenherrschaft verstehen. Landemores These lässt sich gut zusammenfassen: Unter bestimmten Umständen kann inklusive Deliberation […]

Weiterlesen

6. Februar 2019

Wie hast Du’s mit der Ökonometrie?

„Es scheint mir, dass dieses Versagen der Ökonomen, die Politik erfolgreicher zu lenken, eng mit ihrer Neigung verbunden ist, die Verfahren der bereits erfolgreichen Physik so weit wie möglich nachzuahmen – ein Versuch, der in unserem Bereich zu einem großen Fehlern führen kann. Es handelt sich um einen Ansatz, der als „wissenschaftliche“ Haltung bezeichnet wird […]

Weiterlesen

2. Februar 2019

Call For Articles: Europa

Freunde der Freiheit, aufgepasst! Wir arbeiten gerade an der nächsten Printausgabe für das Sommersemester mit dem Schwerpunktthema Europa. Natürlich wollen wir wieder jungen Talenten die Möglichkeit geben, sich bei uns einzubringen. Du hast eine interessante liberale Perspektive auf eine Angelegenheit, die den ganzen Kontinent betrifft? Dann schicke uns bis zum 17. Februar Deinen Artikel (max. […]

Weiterlesen

23. Januar 2019

Meinungsfreiheit in der Zwickmühle

Wie NetzDG und Meme-Ban sie einschränken

Seit ihrem Aufkommen stehen soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter in der Kritik. Anfangs waren sie besonders Diktaturen ein Dorn im Auge und wurden dort eingedämmt. Im „freien Westen“ hatten soziale Netzwerke im politischen Diskurs lange Zeit auch ein positives Image. Soziale Netzwerke gewannen Anerkennung durch ihr demokratisches und emanzipatorisches Element, jeden zum potentiellen Mediengestalter […]

Weiterlesen

19. Januar 2019

Open Borders – politische Kernforderung oder Ergebnis einer Utopie?

Ein Denkanstoß aus einer liberalen Perspektive

Für viele Liberale scheint die Antwort auf die aktuelle (und zukünftig sich wohl noch deutlich verschärfende) Problematik der (Armuts-)Migration sowohl praktisch wie auch theoretisch klar: eine freie Gesellschaft braucht keine Grenzen, Menschen sollten sich ohne Einmischung von Staaten bewegen können. Dass eine solche Überzeugung zu Widerspruch bei kommunitarischen Politikern, Akteuren und Theoretikern führt, ist selbstverständlich. […]

Weiterlesen

16. Januar 2019

Das Luftballonverbot hilft Schildkröten nur wenig

Das Europäische Parlament hat mit überwältigender Mehrheit am 24. Oktober für ein Verbot von zahlreichen Plastikprodukten gestimmt. Als Begründung gilt die zunehmende Belastung der Meere durch Einwegplastik. Ab 2021 sollen daher zum Beispiel Einwegteller und Besteck aus Plastik, sowie Wattestäbchen und Luftballonhalter verboten werden. Ferner sollen Hersteller vieler Einwegprodukte direkt für die Entsorgung dieser Produkte […]

Weiterlesen

10. Januar 2019

Für die Freiheit der Konsumenten: Ein Interview mit Bill Wirtz

Bill Wirtz, ein Policy Analyst des Consumer Choice Center, spricht über die Gefahren, die vom Nanny State ausgehen.

Bill, Du arbeitest für den Consumer Choice Center (CCC). Kannst Du uns einen kurzen Überblick, darüber geben, was Euer Ziel ist?  Klar! Das Consumer Choice Center ist eine weltweit aktive Gruppe von Verbrauchern die sich für Wahlfreiheit einsetzt. Verantwortungsvolle Verbraucher soll man nicht bevormunden. Wir wissen, dass es Produkte gibt die gewisse Risiken haben, doch […]

Weiterlesen

4. Januar 2019

Die Probleme mit der Identitätspolitik

Rezension von „Die sortierte Gesellschaft. Zur Kritik der Identitätspolitik“

Positive Diskriminierung, falsche Rücksicht auf archaische Parallel- und Gegenkulturen, „Genderwahn“: Der Vorwurf der Identitätspolitik gehört mittlerweile zum Standardrepertoire neurechter Kritik am linksliberalen Mainstream. Zwar schießen die Kritiker der Identitätspolitik bisweilen übers Ziel hinaus, doch es lässt sich schwerlich abstreiten, dass linke Politik ihren ursprünglichen Fokus auf die universalistischen Werte der Aufklärung zunehmend verliert und sich […]

Weiterlesen

30. Dezember 2018

Islam und Liberalismus – geht das zusammen?

Rezension: Islam Without Extremes

Traditionelle islamische Werte und die offene Gesellschaft scheinen einander unversöhnlich gegenüber zu stehen. Mustafa Akyol meint: Das geht auch anders. Für den oberflächlichen Beobachter mag es nur wenige Dinge geben, die weiter auseinanderliegen als die Werte einer weltoffenen, individualistischen Gesellschaft  und die gegenwärtig dominierenden Moralvorstellungen der muslimischen Welt. Was könnte anachronistischer als die Scharia, was […]

Weiterlesen