PEACE LOVE LIBERTY

Das Studentenmagazin

Artikel in Gesellschaft
30. April 2020

Justin Amash – Der Fackelträger der amerikanischen Freiheit

Diese Woche ist der amerikanische Präsidentschaftswahlkampf aus liberaler Perspektive plötzlich sehr spannend geworden.

Die amerikanische Präsidentschaftswahl im Jahr 2016 bewies die Probleme des Zweiparteiensystems und den dringenden Reformbedarf. Zum fünften Mal wurde in der amerikanischen Geschichte ein Kandidat zum Präsidenten gewählt, ohne dass er die Mehrheit der Wähler für sich gewinnen konnte. Die Unzufriedenheit der Bevölkerung mit beiden Kandidaten zeigte sich noch deutlicher in der Anzahl an Stimmen […]

Weiterlesen

28. April 2020

Der Mythos vom schwedischen Sozialismus

Johan Norberg bei den Students For Liberty Deutschland

In den letzten Jahren haben prominente Politiker wie Bernie Sanders und Alexandria Ocasio Cortez einen Wechsel des politischen Systems gefordert und sich nach dem gesehnt, was sie „skandinavischen Sozialismus“ oder „schwedischen demokratischen Sozialismus“ nannten. Doch die Vorstellung, Schweden sei dank der sozialistischen Politik eines der reichsten und erfolgreichsten Länder der Welt, ist für Johan Norberg, […]

Weiterlesen

4. April 2020

Frühlingsgefühle beim Autokraten in Budapest

Die Straßen von Budapest vermitteln an einem sonnigen Frühlingstag einen eigenartigen Eindruck: leere Straßen, geschlossene Restaurants und besorgte Blicke, die sich auf die seltenen Fußgänger richten, die an den geschlossenen Schaufenstern der Geschäfte vorbei gehen. Die unheimliche Stille wird nur durchbrochen durch die gelegentlichen Sirenen der Rettungsdienste und die leisen Stimmen, die hinter Gesichtsmasken zu […]

Weiterlesen

12. Februar 2020

Einheitsbrei: in unseren Leitmedien sind sich die Intellektuellen zu einig

Gespann der grünen Einhelligkeit: Die neue „innovative“ Stern-Kolumne und die Nachhaltigkeit

Meine Eltern lesen seit gefühlten Hundert Jahren bereits den „Stern“ und so komme auch ich immer wieder am Sonntag, bei meinen wöchentlichen Besuchen, in den Lesegenuss des sogenannten „Reportermagazins“. Seit Oktober 2019 schreiben dort vier Kolumnisten zum Thema Nachhaltigkeit. Es handelt sich dabei um Richard David Precht, Harald Welzer, Luisa Neubauer und die Kulturwissenschaftlerin Aleida […]

Weiterlesen

21. Dezember 2019

Polyamorie: Freie Liebe für freie Menschen

Heute im einundzwanzigsten Jahrhundert haben wir so viele Freiheiten wie wohl zu keinem vorangegangenen Zeitpunkt in der Geschichte der Menschheit. Diese Freiheiten erstrecken sich über fast alle Bereiche unseres Lebens, darunter auch etliche sehr private Aspekte. Einer von diesen ist die Art und Weise wie wir zwischenmenschliche Beziehungen führen und definieren. Neben traditionellen Vorstellungen monogamer […]

Weiterlesen

8. Dezember 2019

Bryan Caplans „Open Borders: The Science and Ethics of Immigration”

(Im)Migration polarisiert. Wenn man hier in Deutschland an Migration denkt, drängen sich sofort die Bilder von kenternden Flüchtlingsbooten, weinenden Kindern an Grenzzäunen und den überfüllten Flüchtlingsunterkünften ins Gedächtnis. Die letzten Jahre skizzieren Migration als chaotischen und unkoordinierten Zustrom wildfremder Menschen nach Deutschland; angelockt vom Land, in dem Milch, Honig und Sozialleistungen fließen. Unser Bild ist […]

Weiterlesen

21. November 2019

Wie der Neomarxismus in mein Leben trat

Ich dachte, mein Philosophiestudium an der Freien Universität in Berlin würde ein Genuss werden. Philosophische Seminare sind für mich normalerweise die schöne Auszeit von den alltäglichen Dauerthemen der meist ermüdenden Tagespolitik, eine Ablenkung von verkrusteten Denkstrukturen, die uns daran hindern, das Licht am Ende des Horizonts zu sehen. Hier kann man einmal in den weiten […]

Weiterlesen

5. November 2019

Umweltdesaster DDR: Bitteres aus Bitterfeld

In der aktuellen Klimadebatte machen einige den Kapitalismus für den Klimawandel verantwortlich und fordern dementsprechend „System Change, not Climate Change“. Würde ein nicht-marktwirtschaftliches System tatsächlich die Umwelt besser schützen und den Klimawandel effektiv begrenzen? Ein Teil Deutschlands hat bereits mit einem nicht marktwirtschaftlichen System Erfahrung gemacht. Auch wenn grüne Kapitalismuskritiker sicher davon ausgehen, dass „dieses […]

Weiterlesen