PEACE LOVE LIBERTY

Das Studentenmagazin

Artikel in Gesellschaft
25. Februar 2018

Die Unmöglichkeit „sozialer Gerechtigkeit“

  Am 20. Februar war Social Justice Day, ausgerufen von der UN, doch wenn man dem Wirtschaftsnobelpreisträger Friedrich A. von Hayek bei der Show Firing Line zuhört kommen doch erhebliche Zweifel an diesem Konzept auf. „Soziale Gerechtigkeit“ wird heute für alle möglichen Zwecke verwendet, zumeist um eine sozialdemokratische – gar kollektivistische – Agenda zu verfolgen. Wenn […]

Weiterlesen

9. Februar 2018

Kleines Lexikon der Fake News

Seit zwei Jahren gehört der Begriff „Fake News“ zum Standardrepertoire der politischen Berichterstattung. Ursprünglich wurde der Begriff benutzt, um echte oder vermeintliche Unwahrheiten von als „rechtspopulistisch“ bezeichneten Kandidaten wie Donald Trump in den USA oder den Brexit-Anhängern in Großbritannien zu bezeichnen. Heute steht er synonym für alle Formen von Lügen, die man anderen unterstellt, gleich […]

Weiterlesen

30. Januar 2018

Alle(s) Bullshit?

Rezension vom 191. Kursbuch Bullshit.Sprech

Trump redet Bullshit, die „Mainstream“-Medien verbreiten Bullshit, das Fernsehen sendet Bullshit – jeder fühlt sich in irgendeiner Weise vom Bullshit umgeben. Als Schüler oder Student fragt man sich bei Lehrinhalten oft: Ist das relevant oder Bullshit? Nach dem Geschäftsessen bleibt die Frage offen: Hat mir das Gegenüber auch keinen Bullshit auf die Nase gebunden? Die […]

Weiterlesen

1. Dezember 2017

Australien feiert 5 Jahre Plain Packaging – wirklich ein Grund zur Freude?

Am 1. Dezember 2012 trat in Australien das weltweit erste Gesetz zu marken-freien Einheitsverpackungen für Zigaretten (Plain Packaging) in Kraft. Die australische Regierung erhoffte sich durch die Verschleierung von Marken, den Tabakkonsum weniger attraktiv zu gestalten und damit nachhaltig die Raucherrate zu verringern. Viele Gesundheitsexperten feiern Plain Packaging als eine wichtige Säule zur Bekämpfung von […]

Weiterlesen

12. September 2017

Ukraine: Der Wunsch nach Freiheit

Eine neue Ukraine ist im Entstehen

Die Ukrainer mussten immer wieder für ihre Freiheit und die Unabhängigkeit ihres Landes kämpfen:  erst gegen Russland und Polen-Litauen, dann gegen das russische Kaiserreich und die Habsburgermonarchie und schließlich gegen die Sowjetunion. Auch nach dem Erwerb der vollen Unabhängigkeit 1991 musste das ukrainische Volk seine Freiheit gegen das korrumpierte und ineffiziente Staatssystem verteidigen. Jeder Präsident […]

Weiterlesen

20. Juli 2017

Litauens Krieg gegen den Alkohol

Die Regierung will die totale Kontrolle

„The Party is over“ lautet die Botschaft eines Graffitis, das seit ein paar Wochen auf einer Häuserwand gegenüber des Vilniuser Pubs Keulė Rūkė prangt. Eine andere “Party” fängt gerade erst an: Während sich der Alkoholkonsum in Litauen kaum geändert hat, möchte die Regierung immer mehr Kontrolle über das Privatleben der Bürger ausüben. Die Regulierungen gegen […]

Weiterlesen

3. Juli 2017

Die Freiheit verteidigen – damals wie heute

Im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, im Kalten Krieg oder im Syrien-Konflikt überall spielt der Kampf für die Freiheit eine Rolle. Aber auch im heutigen Europa ziehen Freiheit auf der einen und religiöse, sowie politische Ideologien auf der anderen Seite Konflikte nach sich. Welche Lehren lassen sich aus der Geschichte ziehen?

Konflikt – das Wort bedeutet im Kern nicht mehr, als das Zusammentreffen verschiedener Interessen. Überall in den Zeitungen, dem Internet und dem Fernsehen ist heute von „Konfliktparteien“, „Konfliktschlichtung“ oder auch der „Eskalation eines Konflikts“ die Rede. Wortpaare wie der „Nahost„ und „Syrien„ oder der „Ukraine-Konflikt“ sind ebenso in den kollektiven Sprachgebrauch eingegangen, wie der „Generationen-Konflikt“. […]

Weiterlesen

30. Mai 2017

Singapur – kontrollierte Freiheit

Singapur ist ein junges Land, das erst im Jahr 1965 von Großbritannien unabhängig wurde. Seitdem wurde das Land ohne Unterbrechung von der „People’s Action Party“, kurz PAP, und ihrem Parteivorsitzenden Lee Kuan Yew regiert, welcher oft als „Gründungsvater Singapurs“ geehrt wird. Lee Kuan Yew starb 2015 im Alter von 91 Jahren. In Singapurs multikultureller Gesellschaft […]

Weiterlesen

3. Februar 2017

Müssen wir Partei ergreifen?

Jeffrey Tucker von der Foundation for Economic Education (FEE) plädiert für Eigenständigkeit.

Der ungewöhnlich hitzige US-Wahlkampf 2016 hat einige Verhaltensmuster wieder ins Zentrum der politischen Diskussionskultur gebracht. Wir scheinen zu glauben, dass unsere Rolle als Bürger der eines Sportfans gleicht. Wir müssen uns für ein Team entscheiden und zu unserem Team halten – denn wir werden ja gebraucht! Falls wir also einem anderen Politiker zustimmen, schwächt das […]

Weiterlesen

27. Januar 2017

Tradition bedeutet Fortschritt

Warum Konservative keinen Anspruch auf das Konzept Tradition haben

Menschen, die lieber etwas weniger Veränderung haben als zu viel davon, berufen sich gerne auf Tradition. Auch in der jüngst wieder aufkommenden Debatte über „Leitkultur“ wird oft von Traditionen gesprochen, die diese Kultur definieren sollen. Bestimmte Verhaltensweisen werden da einer „abendländischen“ Tradition zugewiesen, der Tradition der Aufklärung oder der des Grundgesetzes. Man kann wohl über […]

Weiterlesen