PEACE LOVE LIBERTY

Das Studentenmagazin

Artikel in Politik
9. März 2019

Warum wir eine liberale EU brauchen

Bürger- und Menschenrechte, die Freiheit der Märkte und der Gedanken, Rechtsstaatlichkeit, Individualismus, der Glaube an Aufklärung, Diskurs, Toleranz und Fortschritt. Das sind die Kernwerte des Westens – und die des klassischen Liberalismus. Der Etablierung und Umsetzung dieser Werte haben wir es zu verdanken, dass die Menschen im Westen, das heißt vor allem in Nordamerika, Australien […]

Weiterlesen

17. Februar 2019

Was wir aus einem Kinderfilm über Interventionismus lernen können

Normalerweise hasse ich ja Filme. Es gibt kaum etwas mit dem ich meinen Abend weniger gern verbringen würde als mir einen zwei bis drei Stunden langen Film anzuschauen, der sich meistens ohnehin als eine schreckliche Zeitverschwendung herausstellt. Trotzdem gibt es einige wenige Filme, die ich mir immer wieder gerne anschaue. Einer dieser Filme ist Cars. […]

Weiterlesen

13. Februar 2019

Die Problematik epistemischer Argumente für die Demokratie

Ein viel diskutiertes Werk der letzten Jahre in der politischen Theorie ist ein Titel der Politikwissenschaftlerin Hélène Landemore: „Democratic Reason. Politics, Collective Intelligence, and the Rule of the Many“. Indirekt lässt sich dieses Werk als Antwort auf Platons Forderung nach der Philosophenherrschaft verstehen. Landemores These lässt sich gut zusammenfassen: Unter bestimmten Umständen kann inklusive Deliberation […]

Weiterlesen

23. Januar 2019

Meinungsfreiheit in der Zwickmühle

Wie NetzDG und Meme-Ban sie einschränken

Seit ihrem Aufkommen stehen soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter in der Kritik. Anfangs waren sie besonders Diktaturen ein Dorn im Auge und wurden dort eingedämmt. Im „freien Westen“ hatten soziale Netzwerke im politischen Diskurs lange Zeit auch ein positives Image. Soziale Netzwerke gewannen Anerkennung durch ihr demokratisches und emanzipatorisches Element, jeden zum potentiellen Mediengestalter […]

Weiterlesen

6. September 2018

Warum wir den Staat nicht zerschlagen sollten

Das Ziel ist die Freiheit, aber wie kommen wir dort unbeschadet an?

Aus dem Englischen übersetzt von Linus Junginger.   In einem 1981 veröffentlichten und anscheinend nicht online verfügbaren Essay vergleicht Sheldon Richman den Staat mit einer Zwiebel. Der erfolgreiche Weg zur Freiheit sei nicht, durch das Schälen der Zwiebel den staatlichen Einfluss Schicht für Schicht abzutragen – vielmehr müsse man, so die Überschrift des Artikels, „die […]

Weiterlesen

19. Juni 2018

5 Wege zu Hayek

Friedrich August von Hayek (1899-1992) wird heute von Freiheitsdenkenden weltweit glorifiziert. Der Österreicher im doppelten Sinn – sowohl bezüglich seiner Nationalität wie auch als Vertreter der Österreichischen Schule der Nationalökonomie – wird heute in einem Atemzug mit den bedeutsamsten liberalen Ökonomen aller Zeiten genannt: gleich neben Adam Smith, David Ricardo, Ludwig von Mises und Co. […]

Weiterlesen

13. Juni 2018

Multikulti plus Law and Order – ein Erfolgsmodell?

Eine Rezension zu Bart Somers‘ Buch „Zusammen leben – meine Rezepte gegen Kriminalität und Terror“

Bart Somers – „Zusammen leben – meine Rezepte gegen Kriminalität und Terror“ (2018, C.H. Beck) Mechelen war seit jeher eine beschauliche Stadt im Norden Belgiens. Wie in vielen Ländern Westeuropas kam es jedoch auch in Belgien im Zuge der einsetzenden Globalisierung seit den 60er-Jahren zu vermehrter Einwanderung. Das hat  die Stadt Mechelen in nur wenigen […]

Weiterlesen

5. Mai 2018

Students For Liberty protestieren gegen Einweihung der Marx-Statue in Trier

Schlechte Ideen verdienen einen schlechten Ruf. Unter diesem Motto beteiligen sich mehrere Gruppen der Students For Liberty am Protest gegen die Enthüllung einer fünf Meter großen Kolossalstatue der linken Ikone Karl Marx in Trier. Diese ist ein Geschenk der Kommunistischen Partei Chinas. Der 200. Geburtstag von Marx wurde bereits gestern in seiner Geburtsstadt gefeiert, wo […]

Weiterlesen

4. Mai 2018

Karl Marx: Zum 200. Geburtstag

Er ist wieder da. Karl Marx wird 200, und wer dieser Tage die Zeitung aufschlägt, den Fernseher anmacht oder das Radio aufdreht, kommt kaum an dem Philosophen, Ökonomen und Aktivisten vorbei, der am 5. Mai 1818 in Trier geboren wurde. Kein Wunder, denn zweifelsohne gehört Marx zu den einflussreichsten Denkern der Geschichte. Zahlreiche Parteien und […]

Weiterlesen