PEACE LOVE LIBERTY

Das Studentenmagazin

Artikel zu Offene Gesellschaft
15. März 2020

COVID-19: Die Globalisierung ist krank

Während die Zahlen der Infizierten und Toten durch das Coronavirus bei uns in Europa immer weiter steigen, ist wahrscheinlich selbst der radikalste Anarchist darüber froh, dass es Staaten gibt, die in solchen Krisenzeiten mit flächendeckenden Maßnahmen wie Tests, Quarantänen und Sperrzonen durchgreifen können. Es ist es nämlich zweifelsohne wert, die individuelle Freiheit für zwei Wochen […]

Weiterlesen

23. Februar 2020

 „Der“ Neoliberalismus – Totgesagte leben länger

„A neoliberal is someone who believes that markets are astonishingly good at creating wealth, but not always good at distributing wealth.“ Sam Bowman

Ein Gespenst geht um auf der Welt – das Gespenst des Neoliberalismus… Dieses Gespenst steht für finstere Mächte, bestehend aus den globalen Wirtschafts- und Politikeliten. Diese Eliten hätten die Welt mit einem Netzwerk überzogen, das die Entscheidungen der Politiker am demokratischen Volkswillen vorbei im Sinne und zum Vorteil des dämonischen Neoliberalismus beeinflusste. All dies geschehe […]

Weiterlesen

12. Februar 2020

Einheitsbrei: in unseren Leitmedien sind sich die Intellektuellen zu einig

Gespann der grünen Einhelligkeit: Die neue „innovative“ Stern-Kolumne und die Nachhaltigkeit

Meine Eltern lesen seit gefühlten Hundert Jahren bereits den „Stern“ und so komme auch ich immer wieder am Sonntag, bei meinen wöchentlichen Besuchen, in den Lesegenuss des sogenannten „Reportermagazins“. Seit Oktober 2019 schreiben dort vier Kolumnisten zum Thema Nachhaltigkeit. Es handelt sich dabei um Richard David Precht, Harald Welzer, Luisa Neubauer und die Kulturwissenschaftlerin Aleida […]

Weiterlesen

7. Februar 2020

Thüringen: Was jetzt?

Die erste Landesregierung von Gnaden der AfD ist verhindert. Die antifaschistische Brandmauer hat gehalten. Die Gründe, die sie kurzzeitig flackern ließen, bleiben bestehen. Was jetzt?

Als einzige deutsche Partei führt die FDP die Freiheit in ihrem Parteinamen. Sie selbst versteht sich als zentristische und bürgerliche Kraft. Und ausgerechnet diese Partei soll aus purer Machtgier mit Faschisten kooperiert haben? So sah es am Dienstag aus. Der gern von links beschworene „Extremismus der Mitte“ hatte sich in Thüringen blitzartig in einen Extremismus […]

Weiterlesen

2. Februar 2020

Brexit: Ein Weg zur Knechtschaft

Die Tragödie, die sich Brexit schimpft, ist vollzogen und die Brexiteers feiern es als den Tag ihrer Freiheit und Unabhängigkeit. Doch befinden sich die Briten mit ihrem Ausstieg aus der europäischen Gemeinschaft tatsächlich auf dem Weg zur Freiheit und Unabhängigkeit, zu einer Erneuerung ihrer Great Nation, wie es Nigel Farage gerne fabuliert? Oder steht dahinter […]

Weiterlesen

3. November 2019

Gefangen, gefoltert, gebrochen – die Stasi in Hohenschönhausen

Dieser Tage jährt sich der Fall der Berliner Mauer zum 30. Mal. Das nahmen wir zum Anlass, uns ausführlich mit dem sozialistischen System der DDR auseinanderzusetzen, das dort so fulminant gescheitert war (Wo stehen wir heute mit der Bewältigung dieser Vergangenheit? Was war auch nach dem Mauerfall noch notwendig, um der Stasi die Stirn zu […]

Weiterlesen

19. Januar 2019

Open Borders – politische Kernforderung oder Ergebnis einer Utopie?

Ein Denkanstoß aus einer liberalen Perspektive

Für viele Liberale scheint die Antwort auf die aktuelle (und zukünftig sich wohl noch deutlich verschärfende) Problematik der (Armuts-)Migration sowohl praktisch wie auch theoretisch klar: eine freie Gesellschaft braucht keine Grenzen, Menschen sollten sich ohne Einmischung von Staaten bewegen können. Dass eine solche Überzeugung zu Widerspruch bei kommunitarischen Politikern, Akteuren und Theoretikern führt, ist selbstverständlich. […]

Weiterlesen

10. Januar 2019

Für die Freiheit der Konsumenten: Ein Interview mit Bill Wirtz

Bill Wirtz, ein Policy Analyst des Consumer Choice Center, spricht über die Gefahren, die vom Nanny State ausgehen.

Bill, Du arbeitest für den Consumer Choice Center (CCC). Kannst Du uns einen kurzen Überblick, darüber geben, was Euer Ziel ist?  Klar! Das Consumer Choice Center ist eine weltweit aktive Gruppe von Verbrauchern die sich für Wahlfreiheit einsetzt. Verantwortungsvolle Verbraucher soll man nicht bevormunden. Wir wissen, dass es Produkte gibt die gewisse Risiken haben, doch […]

Weiterlesen

4. Januar 2019

Die Probleme mit der Identitätspolitik

Rezension von „Die sortierte Gesellschaft. Zur Kritik der Identitätspolitik“

Positive Diskriminierung, falsche Rücksicht auf archaische Parallel- und Gegenkulturen, „Genderwahn“: Der Vorwurf der Identitätspolitik gehört mittlerweile zum Standardrepertoire neurechter Kritik am linksliberalen Mainstream. Zwar schießen die Kritiker der Identitätspolitik bisweilen übers Ziel hinaus, doch es lässt sich schwerlich abstreiten, dass linke Politik ihren ursprünglichen Fokus auf die universalistischen Werte der Aufklärung zunehmend verliert und sich […]

Weiterlesen