PEACE LOVE LIBERTY

Das Studentenmagazin

Artikel zu Regulierung
23. Februar 2020

 „Der“ Neoliberalismus – Totgesagte leben länger

„A neoliberal is someone who believes that markets are astonishingly good at creating wealth, but not always good at distributing wealth.“ Sam Bowman

Ein Gespenst geht um auf der Welt – das Gespenst des Neoliberalismus… Dieses Gespenst steht für finstere Mächte, bestehend aus den globalen Wirtschafts- und Politikeliten. Diese Eliten hätten die Welt mit einem Netzwerk überzogen, das die Entscheidungen der Politiker am demokratischen Volkswillen vorbei im Sinne und zum Vorteil des dämonischen Neoliberalismus beeinflusste. All dies geschehe […]

Weiterlesen

18. Januar 2020

Ich, der Kaffee

Warum Du 1.000 Menschen für Deine Tasse Morgenkaffee danken solltest

Weltweit werden täglich über zwei Milliarden Tassen Kaffee getrunken und über 125 Millionen Menschen in der Kaffeeindustrie beschäftigt. All diese wirtschaftlichen Aktivitäten finden ohne die Anweisung eines Lenkers statt. A.J. Jacobs will, dass Du verstehst, dass unsere morgendliche Tasse Kaffee ein Wunder der menschlichen Zusammenarbeit ist. Jacobs schreibt in seinem Buch Thanks A Thousand: A […]

Weiterlesen

12. Dezember 2019

Protektionismus, Lobbyismus & Patriotismus

Über Sinn und Unsinn von Schutzzöllen

Das jüngste Erstarken des wirtschaftlichen Nationalismus’ geht einher mit Forderungen nach stärkerer Regulierung und Einschränkung des internationalen Handels. Insbesondere die US-amerikanischen Strafzölle auf ausländische Produkte haben weltweit zu politischer Unruhe geführt und gerade amerikanische Unternehmen benachteiligt. Die Zweckmäßigkeit von Zöllen wird von Politikern und Experten seit jeher debattiert. Ein wesentliches Argument ist, dass  wettbwerbschädliche Industriesubventionen […]

Weiterlesen

23. Januar 2019

Meinungsfreiheit in der Zwickmühle

Wie NetzDG und Meme-Ban sie einschränken

Seit ihrem Aufkommen stehen soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter in der Kritik. Anfangs waren sie besonders Diktaturen ein Dorn im Auge und wurden dort eingedämmt. Im „freien Westen“ hatten soziale Netzwerke im politischen Diskurs lange Zeit auch ein positives Image. Soziale Netzwerke gewannen Anerkennung durch ihr demokratisches und emanzipatorisches Element, jeden zum potentiellen Mediengestalter […]

Weiterlesen

10. Januar 2019

Für die Freiheit der Konsumenten: Ein Interview mit Bill Wirtz

Bill Wirtz, ein Policy Analyst des Consumer Choice Center, spricht über die Gefahren, die vom Nanny State ausgehen.

Bill, Du arbeitest für den Consumer Choice Center (CCC). Kannst Du uns einen kurzen Überblick, darüber geben, was Euer Ziel ist?  Klar! Das Consumer Choice Center ist eine weltweit aktive Gruppe von Verbrauchern die sich für Wahlfreiheit einsetzt. Verantwortungsvolle Verbraucher soll man nicht bevormunden. Wir wissen, dass es Produkte gibt die gewisse Risiken haben, doch […]

Weiterlesen

6. März 2018

Freie Fahrt für Busse in Europa: die EU-Kommission glaubt an das deutsche Modell

Die Europäische Kommission hat einen Vorschlag zur Liberalisierung des europäischen Intercity-Busmarktes vorgelegt. Im Mobilitätspaket der Kommission wird den Busunternehmen die Möglichkeit gegeben, zwischen den Städten Fahrten über 100 Kilometer zu organisieren. Dieser Schritt folgt einem Beschluss des Verkehrsrates vom Februar letzten Jahres und einem noch früheren Vorstoß der Kommission für die Liberalisierung vor vier Jahren. […]

Weiterlesen

12. Januar 2018

Tabak-Preiserhöhung in Frankreich: Nichts für Deutschland

Muss eine Zigarettenschachtel 10€ kosten, um Menschen vom Rauchen abzuhalten? Diese Idee führt ins Leere. Doch kriminelle Organisationen füllen sich bei höherer Nachfrage nach Schwarzmarkt-Zigaretten gerne die Taschen.

Sechs Etappen in drei Jahren: Die französische Gesundheitsministerin Agnès Buzyn hat vor kurzem die Preiserhöhung von Zigaretten auf 10€ in Gang gesetzt. Die Regierung in Paris glaubt, dass nur ein richtiger Schock-Preis zu einer Reduzierung des Rauchens führen würde. Dahinter steckt eine große Prise Optimismus und Glaube an die staatliche Lenkungsmacht. Zunächst einmal muss man […]

Weiterlesen

13. Dezember 2017

Deutsche Apotheker sind überfinanziert

In der Vergangenheit war der Berufsstand Apotheker in der Bundesrepublik so gut geschützt wie der Adler auf dem Bundeswappen. Doch in letzter Zeit scheint die Apothekerlobby den Bogen überspannt zu haben. Im vergangenen Jahr zeigten die Liberalen, dass sich auch der Apothekerstand Wettbewerb und Wandel stellen muss. Nun sorgen Signale aus einem Bundesministerium für weiteren […]

Weiterlesen

1. Dezember 2017

Australien feiert 5 Jahre Plain Packaging – wirklich ein Grund zur Freude?

Am 1. Dezember 2012 trat in Australien das weltweit erste Gesetz zu marken-freien Einheitsverpackungen für Zigaretten (Plain Packaging) in Kraft. Die australische Regierung erhoffte sich durch die Verschleierung von Marken, den Tabakkonsum weniger attraktiv zu gestalten und damit nachhaltig die Raucherrate zu verringern. Viele Gesundheitsexperten feiern Plain Packaging als eine wichtige Säule zur Bekämpfung von […]

Weiterlesen

27. November 2017

Der liberalisierte Energiemarkt in Deutschland (Teil 2)

Die Aufhebung der Gebietsmonopole in der Stromversorgung war wichtigster Bestandteil des 1998 in Kraft getretenen Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) – und der Startschuss für die Liberalisierung des deutschen Energiemarktes. Lediglich der Betrieb der Stromnetze verbleibt als natürliches Monopol, musste jedoch von anderen wirtschaftlichen Aktivitäten entflochten werden („Unbundling“). Hier wurde lediglich eine „Minimallösung“ gewählt, die eine bilanzielle Trennung […]

Weiterlesen