PEACE LOVE LIBERTY

Das Studentenmagazin

Artikel zu Sozialismus
5. Januar 2020

Reiche Erben sind die erste Säule des Sozialismus

Über das Erbe und den Sozialismus oder über das Erbe des Sozialismus…

Seitdem die neue SPD-Spitze, bestehend aus Saskia Esken und Nowabo, verkünden, dass sie nun die reichen Schröpfen wollen, vor allem diejenigen, die ohne eigenes Verdienst zu Wohlstand gekommen sind oder einfach zu viel Wohlstand erarbeitet haben, glaubt die neue Linke, sie sei besonders feindlich gegenüber den Erben dieser Welt eingestellt. Doch geschichtlich betrachtet, sind Erben […]

Weiterlesen

17. Dezember 2019

In Berlin kann nur leben, wer akzeptiert, dass er sich seinen Lebensstil eigentlich nicht leisten kann

Die Wohnungssuche als Student im heutigen Berlin gleicht einer griechischen Tragödie. Der Held strotzt am Anfang vor Kraft und Selbstüberschätzung. Er will nicht nur eine Wohnung, er will eine schöne Wohnung. Er will nicht viel zahlen, nicht weit fahren, will eine Veränderung, aber trotzdem nah an seinen Lieblingsplätzen residieren. Er will Ruhe und trotzdem in […]

Weiterlesen

9. November 2019

9. November – ein deutscher Schicksalstag

Wohl kein anderes Datum symbolisiert die Zäsuren der jüngsten deutschen Geschichte wie der 9. November. Denn an diesem Datum laufen jene langen Stränge, die Freiheitsdrang und Demokratie in unsere Gegenwart führen, immer wieder zusammen. Friedlicher Fortschritt zur Freiheit trifft auf erbarmungslose und fanatische Gewalt. Und jeweils im Widerschein des anderen erfahren sie ihre scharfen Konturen, […]

Weiterlesen

5. November 2019

Umweltdesaster DDR: Bitteres aus Bitterfeld

In der aktuellen Klimadebatte machen einige den Kapitalismus für den Klimawandel verantwortlich und fordern dementsprechend „System Change, not Climate Change“. Würde ein nicht-marktwirtschaftliches System tatsächlich die Umwelt besser schützen und den Klimawandel effektiv begrenzen? Ein Teil Deutschlands hat bereits mit einem nicht marktwirtschaftlichen System Erfahrung gemacht. Auch wenn grüne Kapitalismuskritiker sicher davon ausgehen, dass „dieses […]

Weiterlesen

3. November 2019

Gefangen, gefoltert, gebrochen – die Stasi in Hohenschönhausen

Dieser Tage jährt sich der Fall der Berliner Mauer zum 30. Mal. Das nahmen wir zum Anlass, uns ausführlich mit dem sozialistischen System der DDR auseinanderzusetzen, das dort so fulminant gescheitert war (Wo stehen wir heute mit der Bewältigung dieser Vergangenheit? Was war auch nach dem Mauerfall noch notwendig, um der Stasi die Stirn zu […]

Weiterlesen

27. September 2019

Factfulness: Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist

Früher war alles besser und mit der Menschheit geht es sowieso rapide bergab? Falsch! Nie gab es weniger Armut, eine höhere Lebenserwartung und mehr Menschen die frei von sexistischen und anderen repressiven Strukturen leben konnten. Doch tägliche Nachrichten über Naturkatastrophen, Gewaltverbrechen und andere Unglücke führen schnell zu einer dramatisch verzerrten Weltanschauung. Factfulness, geschrieben vom verstorbenen […]

Weiterlesen

25. September 2019

Was „Klimagerechtigkeit“ wirklich bedeutet

Laut den Organisatoren des weltweiten Klimastreiks – dem größten der Geschichte – gingen am Freitag mehr als vier Millionen Menschen auf die Straße, um drastischere Mittel im Kampf gegen die globale Erwärmung zu fordern. 250.000 protestieren dabei allein in New York City, 330.000 in Australien und, vielleicht am beeindruckendsten, ganze 1,4 Millionen in Deutschland. Spätestens […]

Weiterlesen

5. Mai 2018

Students For Liberty protestieren gegen Einweihung der Marx-Statue in Trier

Schlechte Ideen verdienen einen schlechten Ruf. Unter diesem Motto beteiligen sich mehrere Gruppen der Students For Liberty am Protest gegen die Enthüllung einer fünf Meter großen Kolossalstatue der linken Ikone Karl Marx in Trier. Diese ist ein Geschenk der Kommunistischen Partei Chinas. Der 200. Geburtstag von Marx wurde bereits gestern in seiner Geburtsstadt gefeiert, wo […]

Weiterlesen